Allgemein, Übersicht

Mit der Brocade NetIron CER 2000 Series bieten wir Multiprotokoll Label Switching (MPLS) Router an. Diese Geräte sind mit Hardware-basierten Routing-Funktionen ausgestattet und bieten 24 oder 48 Gigabit Ethernet (GbE) Ports sowie zwei 10 GbE Uplinks in einem kompakten 1HE Format. Die NetIron CER 2000 Series zeichnet sich durch die Kombination von Durchsatz, kompakter Größe und Effizienz aus. Sie ermöglicht es Service Providern, breiter gefächerte, schnellere und kosteneffektivere Virtual Private Networks (VPN) und Voice, Video und Datenservices über IP kostengünstig zu realisiern und gleichzeitig die Kosten pro Megabit zu verringern.

Der NetIron CER 2000 richtet sich an die Bedürfnisse von Service Providern, welche den steigenden -Bedarf nach Edge- und Aggregation-Routing erfüllen müssen und mit ihrer gegenwärtigen Netzwerkinfrastruktur an Leistungs- und Umsatzgrenzen stoßen. Durch die Kombination von branchenführenden Routing-Fähigkeiten mit einem starken Preis-/Leistungsverhälnis hilft der NetIron CER 2000 Service Providern, ihre Umsätze und Gewinne zu erhöhen. Dies wird sowohl durch sinkende Kapitalkosten als auch durch sinkende Wartungskosten erreicht. Gleichzeitig entstehen neue Umsatzmöglichkeiten durch neue Mehrwertdienste.

Service Provider können mithilfe des NetIron CER 2000 Wire-Speed Carrier Ethernet Services – wie zum Beispiel E-LINE-, E-LAN- und E-TREE-Dienste –  mit Multicast- und Quality of Service (QoS)-Fähigkeiten zur Unterstützung von Triple-Play-Anwendungen anbieten. Zu den Funktionen gehören skalierbares MPLS mit VLL, VPLS, VPLS-PBB sowie erweiterte Resiliency auf verschiedenen Layern durch MPLS Fast Reroute und Hot-Standby und Fehlererkennung und Wiederherstellung durch das Brocade Metro Ring Protocol ((MRP)/MRP2 von Brocade. Service Provider und Rechenzentren profitieren durch:

  • Verdoppelung der Routing-Kapazitäten und Verdreifachung der Routing-Leistung bei geringstem Platzbedarf
  • Auswahl des schnellsten Weges für erweiterte Business- und MPLS-Dienste, basierend auf den Features des Brocade IronWare OS, mit dem die NetIron MLX und NetIron XMR Router ausgestattet sind.
  • Möglichkeit zur vertikalen Konsolidierung bei 33-prozentiger (oder mehr) Platzeinsparung im Vergleich zu Produkten, die auf Chassis basieren
  • Verbesserte Betriebseffizienz mit 66-prozentiger Reduzierung des Stromverbrauchs und Front-to-back Airflow für effizienteren Platz- und Stromverbrauch

Die Plattform ist optimal für den Einsatz als Carrier Ethernet/Metro Edge Router, als MPLS Provider Edge (PE) Router oder als Border Router für kleine Rechenzentren und Unternehmensniederlassungen mit Ethernetverbindung geeignet. Darüber hinaus enthält der NetIron CER 2000 eine hochskalierbare BGP-Implementierung für kompakte Route-Reflector-Anwendungen zur Reduzierung der Komplexität und der Kosten.

Mit den Zertifizierungen MEF 9, 14, und 21 erweitert der NetIron CER 2000 die Brocade NetIron Router-Familie mit mehr Geschwindigkeitsoptionen unter Verwendung des gängigen Multi-Service Brocade IronWare OS. Außerdem bietet er die von Carriern geforderten Hochverfügbarkeitsfeatures: NEBS Level 3 Zertifizierung, im laufenden Betrieb austauschbare, redundante Netzteile mit Load Sharing, einem austauschbaren Kühlsystem mit N+1 Redundanz und Front-to-Back Airflow.