PRIVATE CLOUDS

Fabric-basiertes Fundament

Zur Verbesserung der Skalierbarkeit, Ressourcennutzung und des Datenschutzes sind Private Clouds im Rechenzentrum des Unternehmens angesiedelt. Um stark virtualisierte Rechenzentren und eine Private Cloud zu unterstützen, müssen Sie ein Fabric-basiertes Netz einrichten, das die für die Anwendungen erforderliche Skalierbarkeit und Performance sowie einfache Betreibbarkeit gewährleistet. In Private Clouds kommt die Strategie Brocade One zum Tragen, die einfaches Design, Dauerbetrieb, Anwendungsoptimierung und Investitionsschutz für jedes Netz sicherstellt.

Mehr dazu » Private Clouds

 

PUBLIC CLOUDS

Das Netz ist die Cloud

Die Service-Provider-Branche befindet sich derzeit in einem tiefgreifenden Wandel. Aufgrund entsprechender technischer Neuerungen sind SPs heute in der Lage, ihre Netze so einzurichten, dass sie überall weltweit rund um die Uhr Dienste und Anwendungen zur Verfügung stellen. Diese Public Clouds benötigen skalierbare Hochleistungsrechenzentren, um auf Anwendungsebene konsistent Services erbringen zu können – zwei wichtige Anforderungen, die Brocade-Netzlösungen erfüllen. Jede Public Cloud profitiert von Brocade One, dem Ansatz für Hochverfügbarkeit, Anwendungsoptimierung und Investitionsschutz für jedes Netz.

Mehr dazu » Public Clouds

 

HYBRID CLOUDS

Welche Cloud hätten Sie denn gerne?

Bei der Hybrid Cloud können Sie, wenn Sie mehr Kapazitäten brauchen oder mehr Rendite erzielen möchten, Ihre Private Cloud mit den Ressourcen von Public Clouds verbinden. Als Basis erfordern Hybrid Clouds ein offenes, flexibel erweiterbares Netz, um Rechenleistung, Anwendungen, Daten und Speicherressourcen effizient zwischen der Private und den Public Clouds verschieben zu können. Hybrid Clouds profitieren von Brocade One, dem Ansatz für Hochverfügbarkeit, Anwendungsoptimierung und Investitionsschutz für jedes Netz.

Mehr dazu » Hybrid Clouds