Effiziente Platz und Raumausnutzung

brex6

Eine effiziente Platz und Raumausnutzung bedarf einer praxisgerechten Alien Crosstalk Strategie. Hochperformante Zone-Kabel, optimiert für Rechenzentren, benötigen weniger Platz auf den Kabeltrassen. Kupfer-Verteiler mit Schräganschluss und High Density Verteilerschränke ermöglichen auf 45HE eine Portdichte von 864 RJ45Ports.

 

 

 

 

 

Cross Connect Manager

Brand-Rex High Density Fibre Cabinet-1

45HE - 912 Duplex Ports. Hochverfügbarkeitslösung für moderne Data Center.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dc2

Next Generation Infrastructure Passive Infrastruktur

Integrierte Lösungen für Data Center

Absolute Funktionssicherheit und Zuverlässigkeit haben im Rechenzentrum oberste Prioritätit. M-COM Integriert Lösungen für hohe Effizienz bei der Errichtung der elektrotechnischen Infrastruktur und für hohe Sicherheit im Betrieb.

Klimatisierung, Energiebedarf und thermische Einflüsse

Die europäische Initiative "Grünes Rechenzentrum"
veröffentlichte im Oktober 2008 vom EU Institut für Energie,
den ‚Code of Conduct für Rechenzentrums Energie Effizienz v1.0. Dieser beinhaltet die Anregung einer Energieverbrauchsreduzierung durch verbesserte Kenntnis des Energiebedarfs einschließlich bestehender und neuer Rechenzentren in den zwei Hauptbereichen:

- IT – Last ( Verbrauchseffizienz von IT-Geräten )

- Gebäude – Last ( Die mechanischen und elektrischen
Systeme zum Betrieb der IT, wie Kühlung und Klimatisierung )

Die Kühlung eines Rechenzentrums stellt den größten Energieverlust dar, und somit haben alle Verringerungen in der Energieaufnahme und Kühlung direkten Einfluss auf die Betriebsenergieversorgung. Freie Luftwege im Doppelboden, abgehänten Decken oder beides, kann den Energiebedarf für die Kühlluftströme signifikant verringrn. Kabel und Kabeltrassen können den Luftstrom behindern und erzeugen Turbolenzen, erhöhen den Widerstand und damit den Energiebedarf für die Lufteinbringung. Die Wahl der Verkabelung ist dahingehend kritisch wenn neue Rechenzentrums-Erweiterungen spezifiziert werden. 3D computational fluid dynamics (CFD) Modellierung (Bild rechts) wird allgemein eingesetzt um ein Rechenzentrum thermisch darzustellen. Bei den Simmulationen wird ersichtlich das eine kleine Reduzierung des Kabeldurchmessers in Unterflur-Verkabelungen eine sehr gute Verbesserung des Luftstromes zu den Serverschränken bedeutet. Bei der Verwendung von "Next Generation" miniaturisierten Kabeln maximiert sich die Kühlluftmenge, verstärkt den zugeführten Luftstrom und resultiert in eine signifikante Kosteneinsparung der Energiekosten für die Kühlung.

Miniaturisierte Verkabelungslösungen, speziell für den Einsatz in Rechenzenren, mit kleinem Durchmesser, höherer Flexibilität und geringerem Gewicht reduzieren nicht nur den Platzbedarf in den Kabelwegen für direkte Energiekosteneinsparungen, sie sind ebenso ideal für "High Density" Hauptverteiler. Die CDF Modellierung ist eine teure Anwendung die nicht immer eingesetzt wird wenn wir ein Rechenzentrum planen und errichten. Die optimalen Verfahren innerhalb des EU "Code of Conduct" stellen wirkungsvolle Alternativen zur Verfügung, wobei der Einsatz von miniaturisierten Verkabelungen definitiv die Kabelwege frei hält und langfristig die Kühlungskosten verringert.

Wegeredundanzen und zuverlässige Steckverbindungen

Fehlertolerante mehrfach aktive Wege werden bereits bei der passiven Infrastruktur eingeplant. Vorkonfektionierte Verbindungstechnologie und Low Loss Steckverbinder implementieren wir für zuverlässige Verbindungen. High Density Connectivity für Blade Server benötigen auch High Performance Patchkabel.

Anbindungen von oben und von unten

In modernen Datencentern erfolgt die Versorgung der Rechner-infrastruktur in zwei Ebenen:Von oben werden die Datenkabel zugeführt, von unten wird die Energieversorgung sichergestellt. So wird eine saubere, störungsfreie Anbindung der komplexen Datencenter-Strukturen konstruktiv gewährleistet. Erprobte Systeme sorgen für flexible und sichere Anbindung von LWL-Leitungen

datacenter

Blitz- und Überspannungsschutz-Systeme

OBO's Blitz- und Überspannungsschutz-Systeme schützen vor direkten Blitzeinschlägen sowie Überspannungen über das Versorgungs- und Datennetz.